What is the EU tyre label? | Vredestein
Bandenlabel EU

Was ist das EU-Reifenlabel?

Die Europäische Verordnung (EG) Nr. 1222/2009 besagt, dass alle Reifen für Pkw, leichte und schwere Nutzfahrzeuge sowie Busse, die nach Juni 2012 hergestellt wurden, beim Verkauf über einen Aufkleber oder ein klar sichtbares Label verfügen müssen. Das Label soll dem Käufer zu einem besseren Überblick über die Eigenschaften eines Reifens verhelfen. Diese Eigenschaften sind auf dem Label in drei Kategorien unterteilt.

 

Rollwiderstand/Kraftstoffverbrauch

Je niedriger der Rollwiderstand, desto niedriger der Kraftstoffverbrauch. Die Werte A bis G zeigen an, wie energieeffizient der Reifen ist, wobei A den besten und G den schlechtesten Wert bezeichnet. Der schwarze Pfeil neben der Buchstabenklasse gibt das Leistungsniveau des Produkts an. Zwar hängt der Effekt, den Reifen auf den Kraftstoffverbrauch haben, auch vom Fahrzeug und den Fahrbedingungen ab; ist ein Fahrzeug jedoch vollständig mit Reifen der Klasse A ausgestattet, kann sein Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu Reifen der Klasse G um bis zu 7,5 %* gesenkt werden.

 

Nasshaftung/Bremsleistung

In der Kategorie „Nasshaftung“ spiegeln die Klassen A bis G den relativen Bremsweg des Fahrzeugs (von kurz nach lang) auf nasser Straße wider.

 

Zwar hängt der Effekt, den Reifen auf den Bremsweg haben, auch vom Fahrzeug und den Fahrbedingungen ab; ist ein Fahrzeug jedoch vollständig mit Reifen der Klasse A ausgestattet, kann der Bremsweg im Vergleich zu Reifen der Klasse G bei 80 km/h um bis zu 18 Meter verkürzt werden.

 

Abrollgeräusch

Das Abrollgeräusch wird in Dezibel gemessen (dBA) und in drei Kategorien klassifiziert. Reifen mit einem geringen Geräuschpegel verursachen eine geringere Lärmbelästigung.

 

Reifen mit einem leisen Abrollgeräusch. Dies liegt 3 dB unter der europäischen Norm, die im November 2016 in Kraft getreten ist.

 

Reifen mit einem durchschnittlichen Abrollgeräusch. Der Abrollgeräuschpegel liegt innerhalb der Grenzen der neuen Norm, die im November 2016 in Kraft getreten ist.

 

Reifen mit einem lauten Abrollgeräusch. Dieser Pegel überschreitet die Grenzwerte der europäischen Norm, die im November 2016 in Kraft getreten ist.

* Messungen gemäß der in der EG-Verordnung 1222/2009 beschriebenen Methode: Folgenabschätzung durch die Europäische Kommission SEC (2008) 2860.

 

Indem Sie sicherstellen, dass die Reifen über den richtigen Reifendruck verfügen und regelmäßig überprüfen, ob der Kraftstoffverbrauch und die Nasshaftung optimal sind, können Sie viel Kraftstoff sparen und zur Verkehrssicherheit beitragen. Ein effizienter Fahrstil hat ebenfalls eine Auswirkung auf den Kraftstoffverbrauch; ein ausreichender Bremsweg ist von entscheidender Bedeutung. Erwähnenswert ist zudem, dass die Leistung nicht nur durch die drei Label-Kriterien bestimmt wird, auch wenn sie wichtig sind. Reifen werden anhand von 20 verschiedenen Parametern getestet.